Gleitschirmfliegen ist….

………. die wohl schnellste und einfachste Möglichkeit in die Luft zu kommen! Geniessen pur! Stellt euch vor ihr sitzt in einem Liegestuhl und fliegt durch die Lüfte! So ähnlich ist es.Ihr braucht dazu ein wenig Mut, eine Ausrüstung und einen kleinen Fluglehrgang.

Die ganze Ausrüstung wiegt ca 20 kg, da gibt sich auch die Möglichkeit den Berg selbst zu besteigen, was aber nur den sportlichen Piloten vergönnt ist .Ich nutze lieber den Lift! Also zum Startplatz den Schirm auslegen, die Leinen sortieren, das Gurtzeug anschnallen, den Schirm einhängen, alles noch mal kurz checken und dann 5 schnelle Schritte und du bist in der Luft! dauert nicht mehr als 10min!

Und so dir das Wetter holt ist, und du zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle bist packt dich die Thermik und es geht aufwärts! Ein geübter Flieger kreist dann wie ein Adler und steigt und steigt…….in den Alpen sind 3500 m keine Seltenheit! Hier im Flachen reicht´s an guten Tagen bis 2000 m.Da hast du dann Zeit dir die Gegend anzuschauen denn nur die reine Abgleitzeit wäre dann gut 40 min!

Viele Leute fragen immer: …und wenn der zusammenklappt? Tut er nicht und wenn, geht er schneller wieder auf als ihr es bemerkt! Gleitschirme gibt es seit gut 15 Jahren und die Zeit der Eroberungen ist lange her, moderne Schirme sind so auf Sicherheit getrimmt das selbst eure Omi sicher landen würde! Moderne Gurte sind mit dicken Protektoren ausgestattet, also selbst eine Landung auf dem Hintern kann man da als weich bezeichnen.

Thema Sicherheit. Alle Fluggeräte die in Deutschland zugelassen sind müssen zum TÜV, so auch die Gleitschirme.Dein Schirm muss alle 2 Jahre zur Überprüfung, wird da genauestens vermessen (Leinen), das Tuch wird auf Luftdurchlässigkeit geprüft und er wird auf Beschädigungen untersucht. Diesen Check sollt jeder machen lassen denn das Material altert und das auch noch ziemlich schnell!

Gleitschirmfliegen ohne Berge wie geht das?? Kein Problem,wir fliegen an der Winde! Das ist ein dicker Motor mit einer Rolle Seil dran, eigentlich. Natürlich etwas technischer aber so ähnlich. Stellt Euch das so vor: auf einer grossen Wiese steht auf der einen Seite die Winde auf der anderen der Gleitschirmflieger. Dazwischen ist ein langes Seil ausgelegt. Der Pilot startet seinen Schirm, dann läuft die Winde an und der Schirm geht ganz sanft in die Lüfte.Bei guten Bedingungen erreicht ein Gleitschirm so 600 m! Oben angekommen klinkt der Pilot das Seil aus und fliegt davon…..